Wandern in der Algarve

Über schmale Trampelpfade von einem sensationellen Ausblick zum nächsten. Entlang grüner Wege durch Wälder und Hügel begleitet von Ruhe und frischer Luft. Von Bucht zu Bucht, von Strand zu Strand, von Ort zu Ort, von Fluss zu Fluss, von Berg zu Berg.

Wandern in der Algarve

Wandern in der Algarve

Wandern – ob zu Fuß, per Rad oder auf dem Rücken der Pferde – ist eine erholsame Art und Weise Entfernungen zurück zu legen.

Es ist die umweltfreundlichste Fortbewegungsart. Körper und Seele entspannen sich gleichermaßen. Es unterstützt das Wohlbefinden und vermehrt die Lebensqualität.

Wandern bringt dich in engen Kontakt mit der Natur und kann ein Bewusstsein dafür wachsen lassen, wie wichtig es ist, die Natur in ihrer Vielfalt und das menschliche Kulturerbe zu schützen und zu erhalten.

Wanderer entdecken die Algarve ihrer Länge und Breite nach und finden mehr als nur Sonne und Sand.

Geh und entdecke eines von vielen noch versteckten Geheimnisse der Algarve. Ob an der Küste, im Hinterland oder in den Bergen!

Es lassen sich tolle Wege finden. Für ein paar Minuten, ein paar Stunden oder mehrere Tage. So ist für jeden ein Erlebnis dabei.a

Wandern in der Algarve

Entdecke wandernd eine stille, unberührte Algarve

An der West- wie auch an der Südküste der Algarve ziehen sich Trampelpfade durch die Landschaft.

Von Bucht zu Bucht, von Strand zu Strand und von Ort zu Ort.

Sie sind leicht zu finden, dazu braucht es keinen Führer – jedenfalls nicht, wenn es nur ein kleiner Ausflug werden soll.

Im hügeligen Binnenland der Algarve und in den Bergen im Norden gibt es viele verlockende Wanderwege. Sie führen durch grüne Wälder und üppige Gartenlandschaften. Durch Täler, an Flüsse und auf Berggipfel.

Jeder Küstenabschnitt, jeder Berg, jede Region hat ihren ganz individuellen Charakter.

Algarve Wanderwege

Die Wanderwege der Algarve sind gut ausgeschildert.

Ein Wanderführer kann hilfreich sein, um eine geeignete Route und den Einstieg zu finden.

Hier findest du ausgewähle Algarve Wanderführer

Rota Vicentina

Wandern in der Algarve

Wandern auf den spektakulären Küstenpfaden der Rota Vicentina entlang der Westküste der Algarve ist ein eindrucksvolles Erlebnis.

Die Natur ist einzigartig und beeindruckend: Fantastische Aussichten auf Klippen und den tosenden Atlantik zu ihren Füßen. Eine karge und zarte Flora trotzt dem Wind. Zistrosen und Thymian verströmen ihren betörenden Duft.

Sanddünen liegen majestätisch im Sonnenlicht und zwischen den Hügeln, die sich in Richtung Meer bewegen, taucht immer wieder ein kleiner Strand auf. Umgeben von hohen, dunklen Klippen, oder von Lagunen und riesigen Sandbergen. Vor lauter Schauen und Staunen ist es schwer überhaupt voranzukommen.

Von Strand zu Strand führt zum Beispiel der Fischerweg des Fernwanderweges Rota Vicentina. Auf alten Pfaden, angelegt und genutzt von den Anglern der Algarve, führt er zu den besten Plätzen zum Fischen, auf Klippen und in Buchten.

Die Gesamtlänge der Rota Vicentina beträgt 340 km. Sie beginnt in Santiago do Cacém im Alentejo, der nördlichen Nachbarprovinz der Algarve, und Endet am Kap „Cabo de São Vicente“. Sie ist in mehrere Abschnitte unterteilt, so dass auch Tagestouren gemacht werden können. Erfahre mehr

Erfahre hier mehr über die Rota Vicentina

Via Algarviana

Wandern in der Algarve

Im Südwesten der Algarve am Kap Cabo de São Vicente trifft die Rota Vicentina auf den Wanderweg Via Algarviana. Dieser führt 300 km vom Kap im Westen bis Alcoutim im Nordosten.

Die Via Algarviana durchstreift das Binnenland und die Berge der Gebirge im Norden der Algarve. In den oft wenig besiedelten Gebieten einer ländlichen Algarve gibt es, fern ab des Trubels der Küstenregion, Ruhe und Erholung im Überfluss.

Es riecht nach Eukalyptus und Pinien, Lavendel und Rosmarin.

Sanfte Hügel und schroffe Berge. Grüne Eukalyptuswälder, Pinien- und Eichenhaine, Zitronen- und Orangengärten.

Flüsse mit klarem Wasser und große Seen liegen als blaue Farbkleckse im Grün der hügeligen Landschaft.

Die Via Algarviana führt zu Quellen und auf hohe Gipfel mit grandiosen Ausblicken, in hübsche Bergdörfer, wo die Menschen oft ein noch traditionelles Leben führen und in kleine Städte mit großer Vergangenheit, in denen das kulturelle Erbe spürbar ist.

Die Via Algarviana ist in mehrere Abschnitte unterteilt, so dass auch Tagestouren gemacht werden können.

Portugal: Via Algarviana: Der Weg ist das Ziel*
Portugal: Via Algarviana: Der Weg ist das Ziel
Preis: € 12,90 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bei Kauf oder Buchung erhalten wir eine Provision. Zuletzt aktualisiert am 19. April 2019 um 23:18 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ecovia

Wandern in der Algarve

Ebenfalls am Kap Cabo de São Vicente startet der Wander- und Radweg Ecovia.

Über 214 km folgt er der Küste von West nach Ost und endet an der spanischen Grenze.

Überwiegend direkt am Meer entlang geht es durch eine sagenhaft schöne Natur, durch quirlige Orte, vorbei an den verschiedensten Sehenswürdigkeiten, Stränden und Naturschutzgebieten.

Die Wanderung kann jederzeit unterbrochen werden. Für ein leckeres Essen in einem Restaurant, einer Verschnaufpause mit Ausblick auf den Atlantik, oder einem erfrischenden Bad im Meer.

Die ganze Südküste der Algarve offenbart sich auf dem Weg in ihrer Vielseitigkeit. Touristische Gebiete, in denen viele Menschen unterwegs, die bebaut und belebt sind, wechseln sich ab mit einsamen Gegenden, wo die Natur die Hauptrolle spielt.

Diese Gegensätzlichkeiten machen den Ecovia zu einem interessanten Wanderweg, der auch abschnittsweise gewandert werden kann.

Lokale Wege

Wandern in der Algarve

Jede Region und jeder Küstenabschnitt hat zudem seine lokalen Wanderwege. Sie führen an Strände, auf Klippen, an Bächen entlang zu Natursehenswürdigkeiten oder menschlichen Kulturgütern.

Zum Beispiel zu den Grotten des Algar Seco oder zur kleinen Kirche Erimida de Nossa Senhora da Rocha.

Wandern über die Klippen der Felsalgarve: Vom Praia da Ingrina zum Praia das Furnas

Wandern im grünen Hügelland der Algarve: Zur Fonte Benémola

Nr. 1 der schönsten Wanderrouten der Algarve: Durch die Ria Formosa

Nr. 2 der schönsten Wanderrouten der Algarve: Von Carrapateira zum Cabo Pontal

Nr. 3 der schönsten Wanderrouten durch die Algarve: Vom Praia da Marinha zum Praia de Benagil

Algarve Wanderzeit

Wandern in der Algarve

Zum Wandern in der Algarve bieten sich die Frühjahrs- und Herbstmonate besonders an.

Von Juni bis Mitte September kann einem die Hitze, vor allem auf den vor der Sonne ungeschützten Küstenwegen, die Beine schwer und den Kopf träge werden lassen.

Toll zum Wandern ist die Algarve daher in den Monaten April und Mai und ab Mitte September und im Oktober. Auch die Wintermonate bieten sich an, allerdings muss dann mit mehr Regen und Wind gerechnet werden.

Hier gibt´s Infos zum Algarve Wetter

Zu diesen Zeiten geht es in der Algarve auch ruhiger zu als in den Sommermonaten. Die Strände, vor allem an der Westküste, sind fast menschenleer und die Natur ist nur für den Wanderer da.

Obwohl es fast überall in den Orten entlang der Wanderwege Versorgungsmöglichkeiten gibt, bitte unbedingt genug zu trinken mitnehmen!

Feste Schuhe anziehen, denn die Wege entlang der Klippen sind eben wirklich nur Trampelpfade und zu den Stränden geht es meist steil hinunter und es muss manchmal ein wenig geklettert werden.

An ausreichend Sonnenschutz denken: Im Sommer sowieso, doch auch wenn es im Herbst und Winter nicht heiß ist, ist die Sonne in der Algarve sehr stark.

Algarve Wandern Tipps

Wandern in der Algarve

Auch in den kühleren Monaten unbedingt an Sonnenschutz denken. Hut, Sonnencreme und Sonnenbrille sollten dabei sein, denn die Sonne in der Algarve ist auch im Winter stark.

Der Jahreszeit entsprechende Kleidung anziehen und feste Schuhe und in einem leichten Rucksack die Ausrüstung verstauen:

Außerdem könnten sinnvoll sein:

Aber Achtung: Keine unnötigen Dinge einpacken!

Weitere Ratschläge

Was du beim Wandern in der Algarve beachten solltest:

  1. Vorm Losgehen unbedingt den Wetterbericht ansehen.

    am besten Online

  2. Die Uhrzeit checken und überlegen, ob noch genug Zeit vorhanden ist, um die Wanderung bis zum Einbruch der Dunkelheit zu beenden.

    in den meisten Wanderführern wird die benötigte Zeit für die Wanderung angegeben.

  3. Besondere Vorsicht walten lassen, wenn der Wanderweg durch Jagdgebiete führt. Besonders an Wochenenden, Feiertagen, Donnerstags und im Herbst und Winter wird in der Algarve gejagt.

  4. Am besten in Begleitung wandern.

    Einige Wanderwege führe durch unbewohnte Gebiete.

  5. Beim Wandern bitte auf den ausgewiesenen Wegen bleiben.

  6. Respektiere die lokalen Gewohnheiten und Traditionen der Bewohner und ihren Privatbesitz.

  7. Halte dich in Naturschutzgebieten an die ausgewiesenen Regeln.

  8. Vermeide es unnötigen Lärm zu machen.

  9. Befahre nicht die Dünen und Klippen.

  10. Bitte pflücke keine Blumen und störe die Tiere nicht.

  11. Falls du auf ein aggressives Tier treffen solltest, ist es besser langsam weiterzugehen und nicht zu rennen.

  12. Bitte mache kein Feuer an und schmeiße keine brennenden Zigaretten o. ä. weg.

  13. Nimm deinen Müll wieder mit.

  14. Achte auf deine Umwelt und deine Mitmenschen.

Hier findest du die Packliste für deinen Wanderurlaub in der Algarve

Algarve Urlaub buchen

Wir würden uns sehr freuen, wenn du deinen Algarve Urlaub über einen unserer Links buchst. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Buche eine günstige Reise bei Travelscout*, oder nur ein Hotel bei booking.com*, lies Bewertungen von anderen Urlaubern* und schaue dir unsere Urlaubs-Empfehlungen an.

Algarve Hotels auf einer Karte ansehen

[booking_product_helper shortname=“algarve hotel karte“]

Entdecke die Urlaubsdeals von booking.com

[booking_product_helper shortname=“angebotssuche entdecke algarve“]

zur Datenschutzerklärung

Wie gefällt dir die Algarve?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen 5,00 aus 5)
Loading...
Teile den Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

achtzehn − fünf =