Silves
Silves

Die Kultur der Algarve in Silves entdecken

Willst du mehr über die Geschichte der Algarve erfahren, dann mache einen Ausflug nach Silves. Sie ist die älteste Stadt der Algarve. Gelegen auf einem Hügel am Rio Arade. Überragt von einer mächtigen Burg.

Auch wenn du eher nicht an der Vergangenheit interessiert bist, lohnt sich ein Ausflug in das charmante Städtchen im Hinterland von Portimao.

Silves – Krone der Algarve

Silves ist einfach total entspannend.

Nur einen Steinwurf entfernt vom Trubel an den Stränden, kannst du hier in gemütlichen Bars deinen Tagträumen nachgehen.

Oder durch die liebevoll abgelebte Altstadt zur Burg hinauf schlendern. Vorbei an Läden, die aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen. Versuche hier und dort einen Blick ins Innere der Gebäude zu erhaschen.

Silves damals und heute

Silves liegt am Rio Arade, der bei Portimao ins Meer mündet.

Die Gegend war bereits in der Altsteinzeit besiedelt. Der Fluss brachte die Schiffe der Phönizier, Griechen, Karthager und Römer auf der Suche nach Erz herbei. Irgendwer begann schließlich mit dem Bau der Stadt – strategisch gut gelegen auf einem Hügel direkt am Arade.

Die Araber machten Xelb – wie Silves damals hieß – zur Hauptstadt und zum kulturellen Zentrum ihrer Provinz Al-Gharb. In der damaligen Welt war Xelb eine bedeutende Stadt. Schöner als Granada, wichtiger als Lissabon.

Aber es dauerte nicht lange, dann wurde Silves eine heiß umkämpfte Stadt. Die Herrschaft wechselte ständig. Araber, Portugiesen, Araber, Portugiesen… am Ende wurde Silves Bischofssitz und zum Sitz einer Militärregierung. Doch von der Stadt, seiner Bedeutung – und seinen Einwohner war nicht mehr viel übrig.

Silves verlor immer mehr an Bedeutung. Auch weil der Fluss versandete und der für die Wirtschaft so wichtige Seehandel zum Erliegen kam. Obendrauf kamen im Laufe der Jahrhunderte noch Erdbeben, die Pest und andere Epidemien.

Schließlich wurde noch der Bischof nach Faro versetzt. Und das war´s dann. Silves verfiel in einen langen Schlaf.

Erst mit dem Beginn der Korkproduktion zog neues Leben ein. Silves wurde zumindest regional wieder bedeutungsvoll.

Sehenswürdigkeiten

Einen Stadtbummel beginnst du am besten unten am Fluss. Hier gibt es auch einen großen Parkplatz.

Los geht´s!

Mercado

Markthalle in Silves

Markthalle in Silves

 

Schlendere am Flussufer entlang in Richtung Altstadt und du triffst als erstes auf die Markthalle. An Wochentagen ist hier nicht so viel los. Wenn du auf Bauernmärkte stehst, dann komme am Samstag vorbei, dann ist auch in den Straßen rund um die Markthalle eine Menge los.

Historisches Zentrum

Fußgängerzone in Silves

Fußgängerzone in Silves

Die Altstadt befindet sich zwischen Flussufer und Burg. Die Straßenführung stammt noch aus dem Mittelalter. Die Gebäude wurden um 1900 erbaut, als Silves wegen des Korks gerade wieder einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte.

Besonders hübsch ist die Fußgängerzone in den Straßen Rua Joao de Deus und Rua Elias Garcia.

Folge von der Markthalle aus der Rua Francisco Pablos hügelaufwärts. In dieser Straße, die sich im Mittelalter außerhalb der Stadtmauern befand, hatten die Mauren ihre Häuser

Praca do Municipio

Gehe rechts in die Rua 25 de Abril und du gelangst auf den Praca do Municipo.

Hier steht der Pranger – einzigartig in der Algarve und Symbol städtischer Macht.

An der Ostecke des Platzes beeindruckt ein Wachturm, der ehemals in die Stadtmauer integriert war und als Stadttor diente. Sieh dich um! Findest du die Stadtmauer?

Sé Velha

Kathedrale Se in Silves

Kathedrale Se in Silves

Weiter bergauf, in der Rua de Sé hatten die Kaufleute ihre Geschäfte.

Am Ende der Straße steht die Kathedrale von Silves.

Nach der Eroberung der Stadt durch die Portugiesen wurde die Kathedrale über einer Moschee erbaut. Sie war zwischen 1242 und 1577 die Hauptkirche der Algarve.

Ursprünglich im gotischer Stil errichtet, siehst du heute verschiedene Stile, denn die Kirche wurde 1755 fast komplett vom Erdbeben zerstört und mit rotem Sandstein aus dem nahen Gebirge wieder aufgebaut. Besonders schön ist das Portal aus gelbem Sandstein.

Burg

Silves

Silves

Gleich oberhalb der Kathedrale – die Burg.

Die größte Burg der Algarve und das schönste militärische Bauwerk aus der arabischen Zeit in Portugal.

Sie umfasst 11 Türme und 12.000 m².

Imposant wirkt sie, weil sie mit ihren roten Sandsteinmauern- und Türmen das Stadtbild von Silves prägt.

Ein Doppeltor bildet den Eingang zur Burg, flankiert von zwei Türmen. Sie hielt so einigen Eroberungsversuchen und Belagerungen stand. Vor allem, weil sie sehr gut ausgerüstet war und einiges an Vorräten eingelagert werden konnte.

Einst wohnten hier Stadtherren und Würdenträger, heute kannst du über die Mauern spazieren und den fabelhaften Ausblick genießen. Geh ruhig rein!

Museum

Stadtmuseum Silves

Stadtmuseum Silves

Wenn du dich satt gesehen hast, gehe die Rua da Sé wieder abwärts bis zur Stadtmauer.

In der Rua das Portas befindet sich das Stadtmuseum. Hier kannst du dir einen Brunnen aus islamischer Zeit ansehen. 18 Meter tief, 2,5 Meter breit. Eine Wendeltreppe führt bis auf den Grund. Und ja, du kannst da runter gehen!

Judenviertel

Wende dich beim Verlassen des Museums nach rechts und erkunde die Rua das Portas de Loulé. Hier war einst das Judenviertel.

Halte dich am Ende der Straße rechts und laufe wieder hinunter zum Fluss.

Rio Arade

Würdest du jetzt den Rio Arade hinunterschippern, kämst du zu einer Halbinsel, auf der eine Festung stand – die Cerro da Rocha Branca. Noch weiter flussabwärts gibt es die Reste eines mittelalterlichen Wachturms zu sehen. Und dann kämst du noch an einer kleiner Insel vorbei mit Überresten römischer Bauten.

Kreuzritter kamen zur Eroberung Silves den Fluss heraufgefahren, sogar Wikinger kamen vorbei. Doch am meisten wurde der Fluss von Händlern und Frachtschiffen befahren.

Heute wird der Arade nur noch mit Ausflugsbooten und Kanus bereist.

Ponte

Folge dem Fluss in Richtung der kleinen Brücke.

Die Römer haben ihre Vorgängerin erbaut. Im Mittelalter wurde sie erneuert und später immer wieder verstärkt.

Im Sommer starten von hier Bootsfahrten auf dem Arade.

Pause

Gegenüber der Brücke ist der Mercado, Ausgangspunkt deines Stadtrundgangs.

Such dir eines der Restaurants aus und lass die Seele baumeln!

Silves Anreise

Wie du in die Algarve kommst, kannst du im Artikel Anreise-Algarve nachlesen.

Vom Flughafen in Faro kommst du mit dem Bus nach Silves. Hier der Link der Busgesellschaft EVA

Die Bushaltestelle in Silves befindet sich beim Touristenbüro am Fluss.

Am einfachsten ist es, wenn du dir einen Mietwagen besorgst.

Silves liegt etwa 65 km nordwestlich von Faro und ist über die A22/N125 und die N124 (ab Lagoa) zu erreichen

Silves Urlaub und Übernachten

Silves selbst ist auch ein schönes Urlaubsziel. Wer einmal eintauchen möchte in das ganz normale Leben in der Algarve, fern ab vom Rummel an der Küste und trotzdem nah genug, um jeden Tag die schönsten Strände zu besuchen, dem sei ein Feriendomizil in Silves empfohlen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du deinen Algarve Urlaub über einen unserer Links buchst. Dann erhalten wir eine kleine Provision. Buche eine Reise, oder nur ein Hotel, lies Bewertungen von anderen Urlaubern und schaue dir unsere Urlaubs-Empfehlungen für Silves* an.

Algarve Reise buchen

Algarve Hotel buchen

Algarve Bewertungen ansehen

Algarve Sightseeing

Algarve pur Empfehlungen

auf Algarve pur werben

About Steffi Mania

Hallo, ich bin Steffi. Die Algarve ist mein Traumreiseziel und ich möchte sie dir zeigen. Entdecke mit mir die Algarve!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*