Ferien in der Serra de Monchique in den Bergen der Algarve, Tannenzapfen
Ferien in der Serra de Monchique in den Bergen der Algarve, Tannenzapfen

Serra de Monchique: Die Algarve hat nicht nur Strand im Angebot

Vogelgezwitscher, dichte Wälder, Terrassen mit Obstbäumen, plätschernde Bäche, idyllische Bergdörfer mit blühende Gärten. Die Serra de Monchique im Norden der Algarve ist ein wunderbarer Kontrast zu den Stränden an der Küste.Das Gebirge „Serra de Monchique“ liegt im Nordwesten der Algarve. Es bildet die Grenze zur Nachbarregion „Alentejo“ und hält das kalte Wetter aus dem Norden von den Stränden im Süden fern. Die Serra besteht aus Schiefer und Sandstein, der ein wichtiges Baumaterial in der Algarve ist. Die kleinen Gebirgsflüsse, die nach Süden in die Ebene fließen, versorgen die Algarve mit Wasser. Der Hauptort der Serra ist Monchique. In seiner unmittelbaren Nähe befinden sich die beiden höchsten Gipfel der Algarve: Der Fóia (902 Meter) und der Picota (744 Meter).

Im Gebirge „Serra de Monchique“ ist das Klima fast subtropisch. Das liegt an seiner Lage, der hohen Luftfeuchtigkeit, der warmen Temperaturen und der Nähe zum Meer. Daher gibt es in der fruchtbaren Serra eine unwahrscheinliche Artenvielfalt.

Oft kommt es zu Waldbränden in der Serra de Monchique. Die Wälder werden dann mit Kiefern und Eukalyptusbäumen wieder aufgeforstet. In vielen Abschnitten gibt es aber immer noch dichte Laubwälder, auch Pinien, Walnussbäume, Stein- und Korkeichenhaine und große Kastanien. Zu den Füßen der Bäume breitet sich ein farbenfrohes Blumenmeer aus. Oberhalb von 600 Meter gibt es keine Bäume mehr, hier bedecken die wunderbar duftenden Zistrosen die Hänge.

Urlaub in der Serra de Monchique

Urlaub in der Serra de Monchique in den Bergen der Algarve, Die Gipfel Fóia und Picota, Algarve, Portugal

Urlaub in der Serra de Monchique in den Bergen der Algarve, Die Gipfel Fóia und Picota, Algarve, Portugal

 

Die Serra de Monchique lädt zum Wandern, Rad fahren, Biken und zum Beobachten der vielen Vögel ein. Auch reizvoll sind Rundfahrten mit dem Auto über die kleinen Gebirgsstraßen.

 

Serra de Monchique-Anreise

Es gibt verschiedene Wege, in die Serra de Monchique zu reisen. Zum Beispiel den direkten Weg von Faro in den Hauptort „Monchique“.

Wie du am besten in die Algarve gelangst, kannst du hier nachlesen  → Anreise-Algarve.  Vom Flughafen Faro geht es weiter mit dem Bus  → mit dem Bus über Faro Busbahnof nach Monchique.  Die Busbahnhof in Monchique befindet sich in der Straße „Rua Francisco Gomes Avelar“ südlich der Altstadt.

Mit dem Mietwagen geht´s natürlich auch. Monchique liegt etwa 85 km nordwestlich von Faro. Über die Autobahn A22, oder über die parallel laufende N125 in Richtung „Albufaira/Portimão“ fahren. Bei Portimão erst abbiegen auf die N 124, dann weiter auf der N266 in Richtung „Caldas de Monchique/Monchique. Parkplätze sind ausgeschildert.

Alternativ-Routen in und durch die Serra Monchique:

  • Portimão – Porto de Lagos – Monchichão – Alferce – Monchique – Caldas de Monchique – Portimão – 64 Kilometer
  • Portimão – Silves – São Bartolomeu de Messines – São Marcos da Serra – Alferce – Monchique – Caldas de Monchique – Portimão – 105 Kilometer
  • Albufeira – Algoz – São Bartolomeu de Messines – Alferce – Monchique – Cadas de Monchique – Silves – Albufeira – 122 Kilometer
  • Lagos – Odiáxere – Marmelete – Monchique – Caldas de Monchique – Portimão – Lagos – 85 Kilometer
  • Lagos – Marmelete – Corcino – Barragem Bravura – Lagos – 64 Kilometer
  • Lagos – Cascais – Marmelete – Aljezur – Valinhos – Lagos – 88 Kilometer
auf Algarve pur werben

About Steffi Mania

Hallo, ich bin Steffi. Die Algarve ist mein Traumreiseziel und ich möchte sie dir zeigen. Entdecke mit mir die Algarve!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*