Fliegen mit Hund: Transportbox
Fliegen mit Hund: Transportbox

Transportbox für Hunde

Ins Flugzeug, ob in die Kabine oder in den Gepäckraum, dürfen Hunde nur mit einer Transportbox.

Fliegen mit Hund

Hunde als Handgebäck im Fluggastraum mitnehmen

Wenn Hund und Box insgesamt nur 5 bis 8 kg wiegen, können Hunde meistens in der Kabine mitfliegen. Die Box wird in den Fußraum der Begleitperson geschoben, oder auch unter den Sitz . Daher muss die Transportbox bestimmte Richtwerte erfüllen. Z. B. muss sie die Maße für das Handgepäck einhalten und groß genug für den Hund sein.

Jede Fluggesellschaft hat eigenen Vorschriften, was Maße und Gewicht für das Handgepäck, bzw. die Hunde-Transportbox betrifft. Daher informiere dich direkt bei deiner Fluggesellschaft. Die Lufthanse z. B. stellt folgende Anforderungen:

Der Hund darf mit in die Kabine, wenn ein Gewicht von acht Kilogramm (inklusive Transportbehälter) nicht überschritten wird. In der Kabine muss der Hund in einer Hundetransportbox untergebracht sein, die die Maße 55 cm x 40 cm x 23 cm nicht überschreitet.

 





 

→ Transportbox für Hunde bequem und einfach bei Amazon bestellen


 

Große Hunde im klimatisierten Frachtraum mitnehmen

Hunde, die aufgrund ihres Gewichts und ihrer Größe nicht mit in die Fluggastkabine dürfen, fliegen im klimatisierten Bereich des Frachtraums im Flugzeug mit. Selbstverständlich in einer Hunde-Transportbox.

Diese muss die Bedingungen der IATA erfüllen. Sie muss stabil, luftdurchlässig und wasserdicht sein. Sie darf nicht faltbar sein. Der Hund muss in der Box aufrecht stehen, sich hinlegen und umdrehen können. Die Box muss groß genug sein, damit der Hund sich bewegen kann. Jede Menge frische Luft muss hereinkommen können. Außerdem sollte ein Behälter für Trinkwasser integriert sein, der von außen befüllt werden kann. Die Box am besten mit dem Tierpass und dem Namen des Hundes versehen, damit die Abfertigung schnell geht und der Hund angesprochen werden kann.

 





 

→ Transportbox für Hunde bequem und einfach bei Amazon bestellen


 

Fliegen mit Hund: Training mit der Box

Der Hund sollte sich schon frühzeitig an die Transportbox gewöhnen können. Am besten schon lange vor der Abreise mit Hund und Box üben.

Der Hund soll sich in der Box wohlfühlen. Also rein mit der Lieblingsdecke und dem Lieblingsspielzeug. Auch gefüttert werden in der Box hilft dem Hund, sie gerne zu betreten und sich darin aufzuhalten. Dies sollte solange geübt werden, bis es ganz normal für ihn ist in der Transportbox zu schlafen, zu spielen und zu fressen.

 

Fliegen mit Hund: Hund im Flugzeug

Mach es deinem Hund möglichst gemütlich in der Transportbox

Der Hund muss während der gesamten Flugzeit plus der Zeit für das Ein- und Auschecken in der Box bleiben. Auch Hunde, die in der Kabine mitreisen, dürfen nicht aus der Box herausgeholt werden. Das bedeutet, dass der Hund möglicherweise auch seine Notdurft in der Box verrichten muss. Daher ist es ratsam, die Box mit weichen, saugfähigen Tüchern auszulegen und mit Streu zu versehen. Futter und Wasser sollten ausreichend vorhanden sein.

auf Algarve pur werben

About Steffi Mania

Hallo, ich bin Steffi. Die Algarve ist mein Traumreiseziel und ich möchte sie dir zeigen. Entdecke mit mir die Algarve!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*